Die Luke Wild Tagebücher – das Geheimnis von Sorgemoos (Wie alles begann) [mp3-Download]
Die Luke Wild Tagebücher – das Geheimnis von Sorgemoos (Wie alles begann) [mp3-Download]

Die Luke Wild Tagebücher – das Geheimnis von Sorgemoos (Wie alles begann) [mp3-Download]

TZ2518

Normaler Preis $7.69
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Am Ende der Bestellung kannst Du das Hörbuch als MP3-Files downloaden.

Martin Boliks neue Podcast-Hörspielserie „Luke Wild“ bekommt am 01. Mai ein 60-minütiges Sendefeature im NDR (NDR Info, Mikado um 8.00 Uhr morgens). Zeitgleich startet die Serie bei TIMEZONE Records, Spotify und co in der Walpurgisnacht zum 1. Mai. Damit wird nun das erfolgreiche Podcast und -Sagenhörspiel-Angebot der „Brockenbande“ aus dem Harz mit einem neuen sagenhaften Podcast-Hörspielformat bereichert. Seit dem Startim Sommer 2022 auf www.brockenbande.de finden Luke Wild und die Brockenbande bundesweit Beachtung und verzeichneten über 300.000 Abrufe schon in der Startwoche. Gesprochen wird Luke Wild im Studio und auf der Bühne von Erik Elias Bolik. Hintergrund: Das Harz Mountainradio mit „Paul“ (Martin Bolik) „Luke Wild“ (Erik Elias Bolik), seiner „Brockenbande“ und Rabe Pjotr (Santiago Ziesmer) sendet auf www.brockenbande.de seit Juni 2022 kostenlose Radio-Podcasts, Sagenhörspiele und Harzer-Themenwelt-Dokus. Die Audioproduktionen der Brockenbande stammen wie auch die Geschichten um Luke Wild vom international arbeitenden Hörspielmacher Martin Bolik. Seine Sprecherinnen und Sprecher kommen u.a. auch aus der Schweiz und aus Spanien. In seiner neuen Story geht es um Luke Wilds Tagebücher und das große Geheimnis vom kleinen (fiktiven) HarzortSorgemoos. Lukes erstes Abenteuer beginnt genau auf seinem 13. Geburtstag in der Walpurgisnacht. Und so wie Harz Mountain Radio – Moderator Paul von oben auf seine Modellbahn von Sorgemoos schaut, können wir mit den ersten 5 Hörspielkapiteln auch in die Welt von Luke Wild eintauchen - in seine Abenteuer im kleinen Harzort Sorgemoos – mit nur einer Straße , einer Kneipe (die „Kopfnussbar“), einem Blumenladen (mit hawaiianischer Blumenfrau und Papagei) einem Köhler (mit so verrauchter Sprache, dass ihn keiner mehr versteht), einem Bäcker (dessen Frau in einer Torte verschwunden ist), einem Dampflokbahnhof (mit Lukes Rückzugsort - einem altem HSB Güterwaggon - und der HSB Lok „Erika“) und einem eigenen Radiosender (in einem alten Grenzturm). Lukes Abenteuer beginnen stets dort im Sendeturm in der Radiosendung von Paul alias Mr. Crocodile, der das jeweilige Abenteuer in Lukes Welt auf seiner Modellbahn nachstellt… manchmal schon bevor etwas passiert in Sorgemoos. In der ersten Staffel, die über einen Tagebuchzeitraum von 32 Tagen erzählt wird, verschwindet jeden Tag ein Mensch oder Tier aus Sorgemoos und das auf äußerst mysteriöse Weise, denn es verschwinden kurz vorher immer zuerst ihre Figuren auf der Modelleisenbahn von Radiomoderator Paul. Einige tauchen schon bald wieder auf, andere bleiben verschwunden und wieder andere sind beim Wiederauftauchen nicht, wer oder was sie mal waren. Mehr wird noch nicht verraten.
Wie gewohnt, hat Produzent und Autor Martin Bolik neben „echten Harzern“ auch wieder bekannte Stimmen in seinem „Kino für die Ohren“: u.a. Santiago Ziesmer (Stimme von Spongebob), Heinz Hoenig, Michelle Winter (Girls, Supernatural), Anne Korf (Der kleine Prinz) und Eckart Dux (Stimme von Gandalf). Das Besondere am diesem „Kino für die Ohren“: Die Modellbahn im Harz Mountain Radio ist als Schauplatz der mysteriösen Ereignisse auch zu sehen – als Fototagebuch und kleinen Filmsequenzen auf www.lukewild.de und youtube. Gestaltet wird sie von Anna Maria Bolik. Die Modellbahnwerkstatt Wuppertal liefert dazu Originalgebäudeszenen. TILLIG Modellbahnen stiftet die Loks und hat den original Luke Wild HSB Schmalspur-Güterwaggon produziert, der ebenfalls am 1. Mai in Serie geht. Weitere Infos dazu auf www.lukewild.de und www.brockenbande.de

Marta: Anne Korf
Mano: Lorraine Rösch
Henry: Louis Bolik
Schäferhündin Silva: Stephanie Kindermann
Frido: Felix Senne
Radiomoderatorin: Anna Maria Bolik
Köhler Karl: Andreas Utta
Und als Winni der Wanderer: Eckart Dux
In weiteren Rollen: Anna Pein, Emelie Daubner, Hannah Kähnert, Ida Steinert, Sofia Nalborczyk, Helmut Krauss, Jessica Wahls, Sandy Steinhauer, Maddie Pagenkemper, Ines Peinemann, Mika Hochapfel, Julian Hammel, Felix Mahler, Niklas Wienert und Hannah Hoffmann
Aufnahmen: Andreas Blum, Oskar Weber
Geräusche: Die TGD Projektgruppe Paradies
Musik: Strandheizung, Andi Völker, Volker und Billy Ray Schlag, Skip Mustund Joris Thijs